Logo der Textkonsultation

Onlinedialog zum Statusbericht!

Der Statusbericht zu Frankfurt 2030 verdeutlicht die Vielschichtigkeit der Frankfurter Stadtentwicklung. Hierzu analysiert er themenbezogen die Herausforderungen der Stadt und benennt erkennbare Trends, Wechselwirkungen sowie räumliche Synergien und Konflikte einer integrierten Stadtentwicklung. Diese konnten in einem Onlinedialog im Juni/Juli 2016 kommentiert werden.

7 Kommentare

Konflikte und Synergien der Flächen und Infrastruktur

Durch den anhaltenden Trend des Bevölkerungs- und Beschäftigtenwachstums drohen die Konkurrenz um die knappen Flächenreserven und der zusätzliche Bedarf an Infrastruktur zum bestimmenden Thema der Stadtentwicklung zu werden. In den letzten Jahren standen für dieses Wachstum größere Umstrukturierungsgebiete und ehemals landwirtschaftlich genutzte Flächen zur Verfügung. Für die Zukunft stellt sich die Frage, wo dieses Wachstum stattfinden soll. Sowohl Wachstum durch Innenentwicklung als auch Außenentwicklung führt zu räumlichen Konflikten. Auf der anderen Seite zeichnen sich auch Chancen ab, die für die weitere Stadtentwicklung gezielt genutzt werden können.

Zweiter Paragraph

Räumliche Synergien (0 Kommentare)

Download der Karte als PDF-Dokument

Räumliche Synergien entstehen durch:

...

weiterlesen